SA. 23.03.2019 - 20 Uhr     Michael Wigge  "Ohne Geld bis ans Ende der Welt"

Michael Wigge macht den unglaublichen Selbstversuch innerhalb von 150 Tagen von Berlin zur Antarktis zu reisen ohne Geld mit zu nehmen: 35.000 Kilometer durch vier Kontinente. Dieser spannende und teilweise dramatische Selbstversuch führt Wigge zu Freeganern, Obdachlosen, Zuhältern, Aussteigern, Amish Bauern und vielen weiteren Subkulturen.

 

Diese Veranstaltung findet im Welterbesaal Unteruhldingen statt!

SA. 30.03.2019 - 20 Uhr     Ingo Oschmann  "Schönen Gruß, ich komm zu Fuß!"

25 Jahre und 10 Programme schwer, zeigt Ingo Oschmanns Jubiläumsprogramm mit welcher Leichtigkeit er zeitlos durchs Leben geht. Ob Impro, Stand-up, Zaubern oder auch mal mit leisen Tönen: Oschmann schafft es immer wieder aufs Neue, sein Publikum zu begeistern. Abwechslungsreich, warmherzig, offen, persönlich, lustig und intelligent geht er auf sein Publikum ein, ohne verletzend oder langweilig zu sein. Erleben Sie einen Ingo Oschmann mit all seinen Höhepunkten aus 25 Jahren Bühnenprogramm.

SA. 13.04.2019 - 20 Uhr     Boulevardtheater Deidesheim  "Bauer sucht Sau"

"Bauer sucht Sau" ist der Name einer Kuppelshow im Radio, bei der einem heiratswilligen Bauern zwei Frauen zur Auswahl geschickt werden. Heiratet der Bauer binnen drei Tagen, so erhält er 50.000 Euro. Auf dem Hof von Josef Speck herrscht große Aufregung, denn sein Name wurde unerklärlicherweise im Radio genannt. Doch auf Josef Junior hat Magd Rosi ihre Ansprüche angemeldet und erklärt den Anwärterinnen vom Radio den Krieg…

 

Diese Veranstaltung findet im Welterbesaal Unteruhldingen statt!

SO. 21.04.2019 - 10 Uhr     heimat.FRÜHSTÜCK

Das große Frühstücksbuffet in der heimat - jeweils von 10 bis 14 Uhr!

 

16,90 € inkl. Kaffee und Tee  |  Reservierung erforderlich

SA. 27.04.2019 - 20 Uhr      Frl. Wommy Wonder  "Sahneteilchen - Best of"

Stuttgarts Vorzeigefräulein Nr. 1 ist in ihrem Genre eine Ausnahmeerscheinung: "Kabarett im Fummel" von einer Kunstfigur, die so authentisch ist, dass sie keine Kunstfigur mehr ist, in keine Schublade passt und daher gern mal aus dem Rahmen fällt.
Sahneteilchen bringt nicht nur Highlights der vergangenen Jahre in aktualisierter Form, sondern auch viel Neues, Aktuelles und speziell Verfasstes...

SA. 11.05.2019      Leipziger Pfeffermühle  "Fairboten"

Die Moral der Gleichmacherei und auch die doppelte Moral setzen uns zu. Political Correctness und Presse scheinen keinen gemeinsamen Weg zu finden. Fatal. Und schlaflos lassen uns die Schäfchen beim Zählen zurück. Die Leipziger Pfeffermühle sagt entschlossen: Haben Sie Mut, schubsen Sie sich wach und dann auch Ihren Nachbarn. Lassen Sie sich unter keinen Umständen Achtsamkeit, Empathie und Fairness verbieten. Und rufen Sie beherzt dem kleinen Mann zu: „Es kommt nicht auf die Größe an!“.

SA. 25.05.2019      Lenne Rockets "live"

Die Lennerockers haben sich 2016 aufgelöst. Ein Teil der Band hat sich jetzt als Lenne Rockets im altgewohnten Sound neu formiert. Mit kernigen Gitarren, überirdisch pumpendem Piano, sternhagel-solidem Beat und einem völlig aus der Umlaufbahn geratenen Kontrabass wird mit den Rhythmonauten jede Bühne zur feurigen Startrampe. Die Sternenreise führt von Hank Williams über Jerry Lee Lewis bis hin zu selbstkonstruierten Songtriebwerken, die sogar namhafte Wissenschaftler Zugabe fordern lassen.

SA. 01.06.2019 - 20 Uhr      Werner Koczwara  "Am Tag, als ein Grenzstein verrückt wurde"

Seit 30 Jahren hat Koczwara großen Spaß daran, aus der deutschen Ordnung den darin enthaltenen Unfug herauszuklopfen. Koczwara zeigt: ein realer Paragraf ist oft viel komischer als die feinste Satire. Und ein Gerichtsurteil hat oft mehr Pointen als mancher Berufskomiker.

Wir Deutschen sitzen auf einem humoristischen Schatz: der unfreiwilligen Komik unserer Justiz. Mit faszinierenden Urteilen wie „Wer in seiner Wohnung stirbt, verhält sich vertragsgemäß“ (AG Salzgitter) und dem wegweisenden Beschluß des OLG Köln: „Für sinnlose Vorgänge besteht kein Regelungsbedarf“.

FR, 14.06.2019 - 20 Uhr      Theater-Ensemble Alte Fabrik  "Neurosige Zeiten" (Premiere)

Wie empfängt man Besuch, ohne dass dieser merkt, dass er in einer Irrenanstalt ist? Vor dieser Herausforderung steht Agnes. Ihre Mutter meldet spontan Besuch an. Kurzerhand sollen die Mitbewohner aus der  Psychiatrie-Wohngruppe versuchen, wie ganz normale Menschen zu wirken. Doch als immer mehr ungebetener Besuch in der Wohngruppe auftaucht, läuft das verrückte Verwechslungsspiel aus dem Ruder.

 

mit Kerstin Anske-Krenz, Ulrike Baumann, Matthias Becht, Gabi Biedermann, Soeren Krenz, Sabine Haller, Hannelore Kotthaus, Gaby Leon, Patrick Mazzorana, Martin Moecking   |   Regie: Lilo Braun

SA, 15.06.2019 - 20 Uhr      Theater-Ensemble Alte Fabrik  "Neurosige Zeiten"

Wie empfängt man Besuch, ohne dass dieser merkt, dass er in einer Irrenanstalt ist? Vor dieser Herausforderung steht Agnes, denn Ihre Mutter meldet Besuch an. Kurzerhand sollen die Mitbewohner aus der Psychiatrie-Wohngruppe versuchen, wie ganz normale Menschen zu wirken. Doch als dann immer mehr ungebetener Besuch auftaucht, läuft das verrückte Verwechslungsspiel aus dem Ruder.

 

mit Kerstin Anske-Krenz, Ulrike Baumann, Matthias Becht, Gabi Biedermann, Soeren Krenz, Sabine Haller, Hannelore Kotthaus, Gaby Leon, Patrick Mazzorana, Martin Moecking   |   Regie: Lilo Braun

SA. 29.06.2019 - 20 Uhr      Alice Hoffmann & Bettina Koch "Kluger Klatsch un dumme Sprüch"

Die Ään un das Anner sind wieder da - und lassen beim Tratschen kein Fettnäpfchen aus. Ob Diäten, Bildung, große Politik oder „der Birgit ihr Lover“: Sie lösen auf ihre scheinbar naive Art die Weltprobleme.
Alice Hoffmann wurde als „Hilde“ in der ARD-Serie „Familie Heinz Becker“ zur Kultfigur und ist wöchentlich in der SWR-Comedy „Schreinerei Fleischmann“ zu sehen. Mit Bettina Koch produziert sie gemeinsam die Radiocomedy „Die Ään un das Anner – zwei ziemlich beste Freundinnen“ für den SWR.

DO. 04.07.2019 - 20 Uhr      Fabrik Kabarett Klub mit Martina Brandl & Gästen

Martina Brandl lädt zum Sommer-Kabarett-Klub mit Bumillo, Franziska Wanninger und C.Heiland!

Sollten die Temperaturen nicht ausreichen - diese drei bringen mit ihrer Gastgeberin auf jeden Fall eine heisse Show an den Bodensee...

 

 

FR. 12.07.2019 - 20 Uhr      Lisa Fitz  "Flüsterwitz"

Lisa Fitz ist eine der ganz Großen im deutschen Kabarett und sie pflegt eine unverwechselbare bayerische Sicht der Dinge. Lisa schlüpft in Rollen, ist böse und lustig, unterhält uns prächtig, singt, spielt Gitarre und hat ein vor allem eins: Rückgrat. Stets bietet sie pointengeladene und musikalische Gegenwehr zu Resignation, naiver Gutgläubigkeit, Paranoia, Denkklischees und vielen Themen, die den durchschnittlich normalen Menschen derzeit beschweren.

FR. 26.07.2019 - 20 Uhr      Candys Oldieband

Erleben Sie mit den Candys einen Abend mit Musik aus den 60er und 70er Jahren, die Zeit der Rocklegenden wie den Beachboys, Creedence Clearwater Revival, The Lords, Rolling Stones oder Status Quo.

 

 

 

SA. 12.10.2019 - 20 Uhr      Kay Ray  "Wonach sieht's denn aus?!?"

So wie‘s aussieht, ist nichts mehr wie es war! Oder gab es schon mal 72 Jungfrauen im Himmel - wie auf Erden sogar 60 Geschlechter? Wer soll da noch durchblicken. Kay Ray wagt's und nichts scheint ihm heilig, nur scheinheilig: Eine Führungselite, deren erste Amtshandlung ihre Diätenerhöhung darstellt. Flüchtlinge, die gern ihren Pass verlieren, doch ungern ihr Smartphone. Ein Parlament, mehr Tollhaus als Hohes Haus. Kabarett-Stars, die so unangepasst wirken wie Abteilungsleiter und auch sonst nuhr noch flüstern.

15./16.11.2019 - 29 Uhr     Krimi-Dinner  "Titanic - Die letzten Stunden"

Premiere!

Endlich ist es so weit. Der neue Krimi von Notabene - ab November bei uns!

Nach Sir William, Sissi, Sherlock Holmes und Miss Marble geht es nun auf hohe See...

22./23.11.2019 - 20 Uhr     Kabarett DISTEL Berlin  "Weltretten für Anfänger"

Angela Merkel ist verzweifelt – keiner hat sie noch so richtig lieb. Auf der Couch ihres Psychologen kommt ihr eine Idee: Mit ihrem Wissen als Physikerin bastelt sie eine Zeitmaschine. So könnte sie ihr Volk in eine sorgenfreie Zukunft katapultieren – und dann selbst doch noch Unsterblichkeit erlangen. Vorab soll getestet werden. Annette und Ralf Konnewitz sind die Auserwählten. Sie ist Grundschullehrerin in Neukölln, er jobbt sich knapp an der Armutsgrenze durch. Sie wohnen noch beim Vater von Annette, dem renitenten und penetrant rechthaberischen Herbert Kattowitz. Für sie heißt es: Es kann nicht schlimmer kommen – ja, nichts wie weg! Dumm ist nur, auch Papa reist ungeplant mit...

Druckversion Druckversion | Sitemap
(c) 2019 Alte Fabrik Mühlhofen